Lu Jong

Das Leben ist sehr kurz. Es ist wie ein Traum. Liebe ist der goldene Schlüssel, der uns befreit. Liebe ist Freiheit. Mit Liebe ist Veränderung nie ein Problem. Mit Liebe ist Veränderung einfach Möglichkeit und Potenzial. Es gibt eine wichtige Sache, die wir in unserem Leben tun müssen – wir müssen lieben. Das ist alles. Mehr ist nicht zu tun.

Tulku Lobsang

Die Übungen des Lu Jong (= Lu für Körper und Jong für Training) entstanden vor über 8000 Jahren in Tibet. Die Körperbewegungen entstammen den Traditionen des Tantrayana und Bön und basieren auf der tibetischen Medizin mit der Lehre von den Fünf Elementen und den Drei Körpersäften. Sie wurden von Eremiten in Tibets Höhlen ausgeübt und überliefert.

Durch die Kombination von Position, Bewegung und Atmung, kann Lu Jong die Körperkanäle öffnen und fehlgeleitete Energie mobilisieren. Die Übungen können helfen, die physische, mentale und energetische Ebene ins Gleichgewicht zu bringen.

Auf körperlicher Ebene kann Lu Jong die Selbstheilungskräfte aktivieren. Wenn wir regelmäßig Lu Jong üben, werden wir gelenkiger, kräftiger, bekommen eine bessere Kondition und richten die Wirbelsäule auf. Das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen, da ich nach einem Jahr Übung einen Zentimeter grösser bin als ich jemals war, von 162 cm auf 163 cm!

Lu Jong auf tibetisch

Auf psychischer Ebene hilft Lu Jong dabei, emotionales Gleichgewicht zu erreichen und unsere Energie zu steigern. Mit Hilfe von Lu Jong trainieren und beruhigen wir unseren Geist – so, dass er frei und mitfühlend wird. Dies regt unsere Glücksgefühle an, steigert unser Wohlbefinden, unsere Körperwahrnehmung und unsere innere Sensibilität sowie die Konzentrationsfähigkeit und Vitalität.

Auf energetischer Ebene können sich durch Lu Jong Blockaden der feinstofflichen Körperkanäle lösen – und so fließt die Energie wieder. Dies hat Auswirkungen auf die Gesundheit von Körper und Geist. Wenn unsere Kanäle offen sind, öffnen wir ganz automatisch auch unser Herz und gehen liebevoller mit uns Selber und unseren Mitmenschen um.

Diese Form des Lu Jong stammt aus der Übertragungslinie von Lama Tulku Lobsang Rinpoché. Der hohe tibetisch-buddhistische Meister und Arzt brachte Lu Jong in den Westen, nachdem er viele Jahre von verschiedenen Meistern mehrerer tibetisch-buddhistischer Schulen in dieser Praxis unterichtet wurde. So war es ihm möglich, die Übungen zu sammeln und zu modifizieren, um sie den westlichen Bedürfnissen anzupassen. Das Ergebnis ist ein umfassendes Programm von Körperübungen, die sowohl Körper als auch Geist in Balance bringen können.

Lu Jong ist für jedes Alter geeignet, unabhängig vom Gesundheitszustand. Die Übungen sind einfach, doch sie können unser Leben verändern.

Kontakt und Anmeldung